TRACHSEL'S JAZZ-HARMONIE-LABOR V 0.2.0

English Francais

Benützen Sie dieses Labor nur mit einem grossen Bildschrim (mind. 19 Zoll; nicht mit Handies o. Tablets!) und mit geeigneten Browsern (siehe auch Einleitung).
Das Labor verwendet JavaScript. Es speichert keine Personendaten noch verwendet oder verlangt es Cookies oder Add-Ons.

Einleitung, Laborbenutzung, Begleitende Theorie (im Moment nur auf Deutsch) (PDF)

Begriffserklärungen (v.a. deutsches Wikipedia) (PDF)


Labor (im Moment nur deutsche Version):
Beim Laden einer der unten folgenden Labor-Seiten bitte Geduld haben, bis alle Piano-Samples geladen sind (kann je nach Netzwerk einige Sekunden dauern!)
Tonsysteme
Obertöne
Dynamik
Intervalle
Skalen (Tonleitern)
Akkorde
Entchen in verschiedenen Skalen
Quinfall / Quintfallfolgen
Zufällige Solo-Patterns über Quintfall-Akkordfolgen
Leadsheet (Zeilen: 2 + 1 Coda, Rhythmus: 4/4) für kurze Patterns: Kadenzen, Anatole (VI II V I ), etc. inkl. zufällige Soloimprovisation und Voicing-Settings
Leadsheet (Zeilen: 2 + 1 Coda, Rhythmus: 4/4) für kurze Patterns: Kadenzen, Anatole (VI II V I ), etc. inkl. zufällige Soloimprovisation, Voicing-Settings und Vorhalt
Leadsheet (Zeilen: 16 + 4 Coda, Rhythmus: 4/4) für längere Patterns (ganze Lieder) mit zufälliger Reharmonisierung
Leadsheet zum Thema Modulationen mit zufälliger Soloimprovisation und Voicing-Settings
Block-Chords
Constant-Structure


Besucher: 03118